Orange-Marzipan-Plätzchen

Zutaten für Orange-Marzipan-Plätzchen

200 g Marzipanrohmasse
80 g Orangenmarmelade
1/2 TL Zimt
1 EL Orangenlikör (z.B. Grand Marnier; ersatzweise Orangensaft)
24 runde Backoblaten (5 cm Durchmesser)
1 - 2 EL Orangeat
100 g Puderzucker
2 EL Milch

Zubereitung von Orange-Marzipan-Plätzchen

Backofen auf 100 Grad (Umluft nicht empfehlenswert/Gas Stufe 1) vorheizen.

Marzipan, Marmelade, Zimt und Likör zu einer geschmeidigen Masse verrühren.
Je drei Teelöffel auf eine Oblate geben, eine zweite darauf setzten und auf etwa 1/2 cm Höhe zusammendrücken. Überstehendes Marzipan mit einem Messer am Rand der Oblaten abschneiden, so dass ein glatter Rand entsteht.

Oblaten-Marzipan im Backofen etwa 1 Std. und 15 Minuten backen.
Anschließend die Plätzchen auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.

Orangeat fein hacken. Oblaten-Marzipan mit einem sehr scharfen (oder elektrischen) Messer vorsichtig in vier Teile schneiden: links und rechts einen Halbmond abschneiden, die Mitte diagonal halbieren und zu spitzen Dreiecken schneiden.

Gesiebten Puderzucker mit Milch verrühren. Die Marzipan-Plätzchen dünn damit bestreichen und mit Orangeat bestreuen. Trocknen lassen.

(Brigitte viva, 23/04), etwa 50 Stück