Backrezepte für köstliche Plätzchen

Feine Weihnachtsplätzchen wie vom Bäcker

Backrezepte für Plätzchen

Selbstgebackene Leckerlis schmecken einfach am besten!

Klebriger Teig, der sich nicht ausrollen lässt, platte Makronen und verkohlte Kipferl können einem den Spaß am Backen allerdings gründlich verderben. Doch dieses Jahr wird endlich alles gut: Es ist uns nämlich gelungen, einem echten Meister vom Fach ein paar seiner Geheimnisse zu entlocken...

Mit den folgenden Tipps von Bäckermeister Hans Buck wünschen wir Ihnen viel Freude beim weihnachtlichen Backen und perfektes Gelingen Ihrer Köstlichkeiten.

Kokosmakronen und Haselnussmakronen zerlaufen nicht, wenn man etwa einen Teelöffel Stärke (z.B. Mondamin) unter den Zucker mischt.
Für perfekten Eischnee das Eiweiß mit einer Prise Salz leicht anschlagen. Anschließend nach und nach den Zucker dazugeben und steif schlagen.
Bei Vanillegebäck stets auch etwas Zitrone verwenden - das verfeinert den Geschmack.
Mürbeteig zerfließt nicht, wenn man nur zwei Drittel der im Rezept angegebenen Backpulvermenge nimmt. Ein Teil des Backpulvers kann auch durch Hirschhornsalz ersetzt werden.
Mehl und Mehlmischungen nicht mit der Küchenmaschine in den Teig einrühren, sondern vorsichtig mit einem Holzlöffel unterheben.
Wird zum Backen Kakao benötigt, vermischt man das gesiebte Pulver mit dem Mehl. Kakao niemals unter die Eimasse heben, da diese aufgrund des hohen Fettanteils im Kakao sonst zerfällt.
Keine künstlichen Aromen, sondern immer echte Vanille, echten Rum, echte Zitrone verwenden.
Für Lebkuchen Zitronat- und Orangeatwürfel fein hacken.
Werden gemahlene Haselnüsse oder Mandeln verarbeitet, ein Drittel der Menge fein anrösten.
Vanillekipferl sind fertig, wenn die Spitzen goldbraun sind.
Für Sandgebäck Butter, Zucker und Eier nicht einfach verrühren, sondern richtig schaumig schlagen.
Butter-S brauchen ordentlich Butter. Zerfließen die "S" auf dem Blech, hat der Teig jedoch zuviel Fett abbekommen.
Damit Springerle und ähnlich zubereitete Vanilleplätzchen ihre charakteristischen "Füßchen" bekommen, müssen sie vor dem Backen einige Stunden trocknen.

Und noch ein guter Tipp:

"Plätzchen bleiben viel länger frisch und weich, wenn man ein paar Apfelschalen drunter mischt."
Gerd Müller - Deutsche Fußball-Legende und ehemaliger "Bomber der Nation"